18 April 2014

Himbeer-Stracciatella-Ananas-Torte

Heute ist mein Geburtstag
und da habe ich mir mal selbst eine ganz spezielle Torte gegönnt =)
Man gönnt sich ja sonst nichts *hust*





REZEPT


Zutaten
...für den Biskuit
4 Eier
160g Zucker
1 Prise Salz
200g Mehl
2 gestrichene TL Backpulver
100g fein gehackte Zartbitterkuvertüre

...für die Stracciatella-Creme
8 Blatt weiße Gelatine
1 Vanilleschote
340g Ananas (Dose)
200ml Ananassaft
120g Zucker
250g Frischkäse
500g Sahne
50ml brauner Rum
50g gehackte Zartbitterkuvertüre
400g frische Himbeeren

...für die Verzierung
1 Ananas
1El Puderzucker

Eier mit 4EL heißem Wasser, Zucker und Salz ca. 4min schaumig schlagen bis sich das Volumen nicht mehr erhöht. Ofen auf 160° (Umluft 140°) vorheizen. Mehl und Backpulver sieben und behutsam mit der Schokolade unter die Eimasse heben. Den Teig in eine am Boden gefettete Springform füllen, glatt streichen und im Ofen ca. 30min backen. Herausnehmen, aus der Form lösen und abkühlen lassen. Anschließend waagerecht halbieren.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Vanilleschote längst aufritzen und das Mark herausschaben. Ananas (aus der Dose) fein hacken. Ananassaft, Vanillemark und Zucker in einem Topf aufkochen. Etwas abkühlen lassen. Gelatine ausdrücken und im Saft auflösen. Frischkäse und die Ananasstücke unterziehen. Sobald die Masse zu gelieren beginnt, die Sahne steif schlagen und mit Rum sowie gehackter Zartbitterkuvertüre unterziehen.
Unteren Tortenboden auf einen Teller legen und mit einem Tortenring umstellen. Hälfte der Stracciatella-Creme einfüllen. 200g Himbeeren auf der Creme verteilen. Zweiten Tortenboden darauflegen und mit der restlichen Stracciatella-Creme bestreichen. Die übrigen 200g Himbeeren auf die Torte setzen und dann mind. 4 Std. kalt stellen.
Tortenring ablegen. Ananas in dünne Scheiben schneiden und den Tortenrand damit verzieren. Puderzucker auf die Himbeeren streuen. Wer mag, kann die Torte noch mit selbst gemachten Schokogittern verzieren.


© NaschEule. Made with love by The Dutch Lady Designs.