08 November 2014

Apfel-Hafer-Plätzchen

Unser Apfelvorrat neigt sich so langsam dem Ende,
für ein paar Apfel-Hafer-Plätzchen hat es aber dennoch gereicht.

Das Rezept habe ich heute beim Durchwühlen 
meiner zahlreichen Backbücher gefunden.
Äpfel und Haferflocken hören sich ja auch erstmal ganz gesund an!
Wenn man sich die Zutatenliste auch nicht weiter anschaut, 
dann bleibt es auch gesund :D
Aber was wären Plätzchen 
ohne eine gehörige Portion Butter oder Zucker...


REZEPT

Zutaten

2 große Äpfel
225g weiche Butter
100g brauner Zucker
100g weißer Zucker
1 Ei
225g Mehl
2 1/4 TL Backpulver
150g zarte Haferflocken
85g Rosinen

Backofen auf 180° Ober-Unterhitze vorheizen. 
Butter und beide Zuckersorten mit einem Mixer cremig rühren. Ei hinzufügen und vermischen. Mehl und Backpulver hineinsieben und alles mit dem Mixer nochmals kurz vermischen. Äpfel in kleine Stücke schneiden. Dann die Haferflocken, Rosinen und die Apfelstücke mit einem Löffel unterheben. Leichter ist es, die Masse mit den Händen zu verkneten. Dann mithilfe von 2 Löffeln den Teig auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech geben und mit den Löffeln leicht andrücken. Die Plätzchen 15min backen, bis die Ränder goldbraun sind. Zum Auskühlen auf ein Kuchengitter legen.






© NaschEule. Made with love by The Dutch Lady Designs.