Die Eulen sind los

Heute habe ich mal 3 Stunden meines Lebens 
damit verbracht Eulen zu verzieren.

Das sind ganz gewöhnliche Butterplätzchen,
die mit Royal Icing und fröhlichen Farben
eingekleidet wurden.

So ganz zufrieden mit meiner Arbeit bin ich noch nicht,
aber Übung macht den Meister!
Daher werde ich mich wohl demnächst noch
des Öfteren an diese Royal Icing Geschichte wagen.
Je öfter man das macht, 
desto eher bekommt man auch ein Gefühl für die Konsistenz.
Daher sind einige Farben wundervoll glatt geworden (die gegen Ende^^)
und die ersten leider nicht ganz so sauber.

Aber gute Laune machen diese Eulen trotzdem :)



Für das Royal Icing (auch Eiweißspritzglasur genannt) 
benötigt man recht wenig. 
Ein Eiweiß in einer sehr sauberen Schüssel 
ganz kurz mit dem Mixer verquirlen,
dann ca. 250g Puderzucker und einen Spritzer Zitronensaft hinzufügen
und alles miteinander vermixen. 
Die richtige Konsistenz erreicht man dann 
mit ein paar wenigen Tropfen heißen Wassers.
Es ist schwer zu beschreiben, 
wie die Konsistenz tatsächlich beschaffen sein muss, 
daher einfach mal ausprobieren. 
So, dass sie beinahe von selbst eine schöne glatte Fläche ergibt,
aber nicht zu flüssig, sodass sie über den Rand hinausläuft.
Lieber erstmal mit ein paar wenigen Tropfen anfangen.
Wurde die Masse zu flüssig, 
wieder etwas Puderzucker hinzufügen.
Zum Schluss ein wenig Lebensmittelfarbe hinzufügen
und alles gut verrühren. 
Wer mehrere Farben nutzen möchte, 
der sollte zuvor die Masse in kleine Portionen abteilen.