09 August 2015

Frischkäsetörtchen mit Erdbeersauce

Zwar ist die Erdbeerzeit schon vorbei, ich hatte dennoch unbändige Lust auf sommerlichen Erdbeergeschmack. Bis auf die Erdbeere zur Deko, musste ich daher auf gefrorenes Warengut zurückgreifen, was dem Geschmack der Törtchen aber keinen Abbruch getan hat.


Diese Törtchen eigenen sich auch prima zum Einfrieren, so hat man bei spontanem Besuch (und natürlich Auftauzeit) immer ein fruchtiges Törtchen parat. 


Wenn man die Törtchen frisch zubereitet, verschwinden sie danach nur für ca. 2 Stunden in den Gefrierschrank. Auf diese Weise friert die Frischkäsemasse nicht zu und die Soße behält bis zum Verzehr so gerade eben ihre Form.


Und wenn dann die Soße so langsam schmilzt - mmmmhhh...






Zutaten (für 6 Törtchen)

für den Biskuitteig
2 Eier
80g Zucker
80g Mehl
5g Backpulver

für die Frischkäsefüllung
125g Magerquark
300g Frischkäse
200g Schlagsahne
1 Pck. Vanillezucker
4 Blätter weiße Gelatine
70g Zucker
1 TL geriebene Zitronenschalen

für die Erdbeersauce
400g gefrorene Erdbeeren
60g Zucker
2 Blätter rote Gelatine

und ihr braucht noch 6 Törtchenringe

Den Biskuitteig habe ich im Thermomix zubereitet. Hierzu zunächst den Rühraufsatz aufsetzen und Eier mit Zucker 2 Minuten lang bei 50° auf Stufe 4 schlagen. Die Temperatur ausschalten (es wird noch etwas Restwärme da sein) und 10 Minuten lang auf Stufe 3 weiterschlagen. Anschließend Mehl und Backpulver auf Stufe 3 für nur 5 Sekunden kurz unterheben. Nun kann der Teig bei 175° Umluft für 18-20 Minuten gebacken werden. Hierzu den Teig einfach auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech umfüllen. Bedeckt dabei nicht das gesamte Blech, sondern nur so ein großes Quadrat, das ihr da eure 6 Böden nachher ausstechen könnt.

Für die Frischkäsefüllung weicht ihr zunächst die weiße Gelatine in kaltem Wasser auf. Vermischt den Magerquark mit dem Frischkäse und dem Zucker zu einer glatten Masse. In einer anderen Schüssel schlagt ihr die Sahne mit dem Vanillezucker steif. Die aufgeweichte Gelatine ausdrücken und im Topf bei leichter Hitze auflösen lassen. Sobald sie sich aufgelöst hat, 3 EL der Frischkäsemasse hinzufügen und alles gut verrühren. Diese angerührte Gelatine nun schnell unter die Frischkäsemasse verrühren. Die Sahne wird nun ebenfalls untergehoben. Bis zur Verwendung kalt stellen.

Die rote Gelatine aufweichen. Die gefrorenen Erdbeeren in einem Topf erhitzen und den Zucker unterrühren. Hat man nun eine Art Erdbeerpüree - oder sauce, die Gelatine ausdrücken und gründlich untermischen. (Möchte man, dass die Erdbeersauce später nicht so sehr schmilzt und fester ist, kann man hier auch 3 Blätter verwenden).

Jetzt mit den Tortenringen Kreise aus dem Biskuitboden ausstechen. Die Böden ganz nach unten in den Ring legen, den Ring zu 3/4 mit der Frischkäsemasse befüllen und oben bis zum Anschlag die Erdbeersoße füllen. Nun muss das Ganze (je nach gewünschter Konsistenz) für ca. 2 Stunden in die Frierung. Man kann zwischendurch immer mal schauen, ob einem die Konsistenz zusagt, oder ob die Törtchen dort noch etwas verweilen müssen.
Perfekt ist es dann, wenn die Törtchen kühl sind, man sie herausholt und die Erdbeersoße kurz vor dem Verzehr beginnt zu schmelzen.


© NaschEule. Made with love by The Dutch Lady Designs.