25 Mai 2018

Fluffiger Rhabarberkuchen

Sooo, wir sind mitten in der Rhabarberzeit, noch fast genau einen Monat und dann war's das auch schon wieder für diese Saison. Viel zu schnell und viel zu schade! Damit ihr auch noch in den Genuss dieses herrlichen Gemüses kommt, zeige ich euch heute ein einfaches Rezept für einen sehr fluffigen Rhabarberkuchen.






Zutaten

800g Rhabarber 
250g weiche Butter
200g Zucker
2 TL feine Orangenschale (frisch oder küchenfertig)
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
100g weiße Kuvertüre
4 Eier (Gr. M)
250g Mehl
75g Speisestärke
2 TL Backpulver
1 EL Milch
Puderzucker zum Verzieren

Ofen auf 190° Ober- und Unterhitze vorheizen.
Rhabarber putzen und in kleine Stücke schneiden (ca. 2cm). (Ich schäle den Rhabarber ja nie, wenn er für Kuchen gedacht ist.) Kuvertüre hacken und beiseite legen.

Butter, Zucker, Orangenschale, Vanillezucker und Salz mind. 5 Minuten mit dem Mixer cremig schlagen. Eier nacheinander (!) unterrühren (also immer ein Ei dazugeben, gut verrühren und dann das nächste). Mehl mit Backpulver und Speisestärke mischen und alles kurz unter den Teig rühren. Zum Schluss Kuvertüre unterheben. Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech glatt streichen und den Rhabarber darüber verteilen. Den Rhabarber bis an den Boden in den Teig drücken.
Ca. 40 Minuten backen.

Dazu passt geschlagene Sahne gut.


© NaschEule. Made with love by The Dutch Lady Designs.